Infomaterial


Der Imkerverein Kirchhoven von 1949 e.V. blickt auch 2011 auf ein recht erfolgreiches Jahr zurück.
Mit Agnes von Scheibler-Bartsch wählten sich die Mitglieder zu Beginn des Jahres eine neue „Bienenkönigin“, nachdem der bisherige 1. Vorsitzende, Michael Wölfel auf eigenen Wunsch als Beisitzer dem erweiterten Vorstand angehört. Dort betreut er mit Erfolg das Projekt „Imker auf Probe“. Mit der Pflanzung von Linden sowie dem Bau eines Wildbienenhotels beteiligte sich der Verein weiter am Ausbau des Naturlehrpfades „Sondkull“ des Vereins für Ortsverschönerung und Gartenkultur Kirchhoven e.V. Hierfür ist auch noch die Einrichtung eines Bienenlehrpfades vorgesehen.
Anlässlich der Informationsstände zum Tag der offenen Tür (Mai) sowie des Adventbasars (Nov) des Tierheims Heinsberg konnte dem Tierschutzverein ein ansehnlicher Spendenbetrag überreicht werden. Ein weiterer Informationsstand wurde am 1. und 2. 10. auf dem Handwerkermarkt in Kirchhoven betrieben.
Auch die Weiterbildung kam nicht zu kurz. Interessierte trafen sich hierzu von April bis Juli auf den Bienenständen gastgebender Mitglieder.
Wie in jedem Jahr führten Vereinsmitglieder einzeln oder gemeinsam Informationsveranstaltungen in Schulen oder Kindergärten durch bzw. waren an der Durchführung einer Projektwoche beteiligt. Diese Maßnahmen erwiesen sich als so erfolgreich, dass bereits an Ort und Stelle neue Termine für 2012 vereinbart wurden. Zum ersten Male auch eine Grundschule aus Brunssum. Michael Wölfel bietet ab 2016 wöchentliche Kurse an. Schwerpungt saisonbedingte arbeiten am Bienenvolk.