Arbeiten im November

Desinfektionswanne mit Soda befüllt

Desinfektionswanne mit Soda befüllt

Im November sollten alle Bienenvölker fit für den Winter sein und wir Imker und Bienenhalter uns durch Weiterbildung fit machen !!

Alle Fluglöcher müssen jetzt mit einem Mäusegitter oder Fluglochkeil gesichert sein. Eine Spitzmaus kommt über 6 mm in jedes Loch der Beute hinein. Die Deckel der Bienenkästen sollten mittels Steinen oder Drahtbügel vor den anstehenden Stürmen abgesichert werden. Falls lange Kälteperioden in den nächsten Monaten auf uns zukommen ist weiterhin ein Schutz gegen Spechte durch entsprechende Netze vorzubereiten.

Winterzeit bedeutet aber auch, mit den Arbeiten für das nächste Jahr zu beginnen.

Wenn noch nicht geschehen, werden alle alten Waben eingeschmolzen. Zargen und Rähmchen werden grob gesäubert und anschließend in einer 3% Soda Lösung  bei ca.60 Grad erwärmt und anschließend mit klarem Wasser abgespült. Dies ist auch mit einem Hochdruckreiniger möglich.

Ein entsprechender Behälter ist im Verein vorhanden.

Anschließend sollten die Zargen und Rähmchen gut trocknen. Alte oder  kaputte Teile sollten gleich erneuert sachgerecht entsorgt werden.

Für die normale Reinigung ist Soda zu empfehlen.Diese kann leicht über den Hauskanal entsorgt werden. Durch das  Säubern vermeidet man Brutkrankheiten, welche durch Sporen, Vieren oder Bakterien verbreitet werden. Wachsschmelzer und Desinfektion!

Das eingeschmolzene Wachs kann im Fachhandel eingetauscht oder im Rahmen der Vereinseintauschaktion in neue Mittelwände umgearbeitet werden.