Lehrgang Dr. Schley Künstliche Besamung

 

 

 

Am 11.08.2016 fand auf Einladung der Imkergemeinschaft Buckfast NRW ein Lehrgang zur künstlichen Besamung, beim Imkermeister Werner Gerdes in Havixbeck, statt.

 

 

Hierzu könnte Dr. Peter Schley aus Lich gewonnen werden.

 

Dr. Schley bei der Justierung

Dr. Schley bei der Justierung

Seit nunmehr 30 Jahren entwickelt er Geräte zur Bienenköniginnen Besamung und teilt sein Wissen und seine Erfahrung auf Lehrgängen mit.

Ron und Tim Louis vom Imkerverein Kirchhoven

Ron und Tim Louis vom Imkerverein Kirchhoven

8 hoch interessierte Imker wurden intensiv in der Technik und Handhabung ihrer Geräte beschult. Kleine Reparaturen und Verbesserungen konnten sofort vorgenommen werden.

Mini Plus Beuten bei der Besamungsaktion

Mini Plus Beuten bei der Besamungsaktion

 

Neben der ganzen Technik stellte sich schnell heraus, das geschlechtsreife Drohnen der wichtigste Baustein bei der Besamung sind.

Eingefangene Drohnen, welche von der Besamungsaktion vom 08.06 2016 genau 45 Tage alt waren und optimal abgesamt werden konnten, waren am Kurstag schon zu alt und konnten nicht mehr genutzt werden, sodass auf Material von der Imkerei Gerdes zurück gegriffen wurde.

Damit konnten die Teilnehmer einige Weiseln besamen.

Das Fazit von Dr, Schley  am Ende des Kursus lautete, dass die Teilnehmer durch umfangreiches Üben in den kommenden Jahren in die instrumentelle Besamung einsteigen können.

 

 

 

Monatshinweise Juni 2016

volle Honigwaben

volle Honigwaben

Der Mai hat uns bereits volle Honigräume beschert. Nach der lagen Regenperiode im Monatswechsel steht nun die Lindenblüte an. Hoffentlich erfüllen sich unsere Erwartungen einen aromatischen Sommerhonig ernten zu können.

Im Juni sollten wir ein Augenmerk auf die Königinnenzucht legen. Bisher war das Wetter für die Begattung nicht optimal. Zuchtstoff von Reinzucht bzw. künstlich besamten Zuchtmüttern werden durch Michael Wölfel und Josef Louis abgegeben.

In unserem Verein sind sowohl Carnica, als auch Buckfast aus dem Zuchtprogramm Buckfast NRW vorhanden.

Jeder soll nach seinem Geschmack oder Beute die richtige Biene finden.

Die Zucht ist kein Hexenwerk und wird auf dem Lehrbienenstand in Braunsrath vermittelt. Als erfolgreich und Bienengerecht hat sich die Zucht in Miniplusbeuten erwiesen. Darin können die Jungweiseln ausreichend legen und vorgeprüft werden. Kieler Begattunskästen sind für eine 1 bis 2 wöchige Verweildauer ausgelegt und erfordern eine zügige Verwertung der begatteten Königin.

Schwarmkontrollen sollten noch bis Monatsende durchgeführt werden. Einige Bienenvölker hatten ihre Brut auf Grund der verhonigten Brutzargen stark eingeschränkt und sind nicht mehr schwarmgefährdet.